erst gestern hat der Wind
in Frühlingsnacht dich sanft gestreift
du zartes Blütenmeer
bist sanft erwacht
und atmest ein und liebst
und schenkst den Duft der ganzen Welt

die Knospe träumte nur
auch träumen ist schon Leben
und wob in zartem rosa die Weltenbilder ein
es öffnet sich die Blüte dem frühen Licht
weht durch den Sonnentag
Verlockend leicht